alternative freizeitgestaltung

heute war ich das erste mal seit xy jahren auf dem rummel, genauer gesagt dem weihnachtsmarkt am alex. das warm-up war ganz harmlos: ein besuch im mäusezirkus. obwohl ich unmengen schlechter handyfotos gemacht habe, erspar ich mir das, hier welche zu posten. so viel sei verraten: ein mäusezirkus ist in etwa so wie ein besuch in der zoo-handlung, nur dass der glaskasten mit den mäusen größer und mit spielfiguren dekoriert ist. dann begann der hauptteil:eine fahrt mit dem luftikuss. drei runden sollte das vergnügen dauern, und drei runden, das kenn ich vom boxen dachte ich, steh ich durch. In der ersten Runde bereute ich meinen Entschluss sofort, halsbrecherisch war das ganze und ich musste die ganze Zeit an mein Technikrechtseminar denken, an die Fallbeispiele mit unschuldigen Leuten, die wegen Konstruktionsfehlern sterben. In der zweiten Runde fand ich es ganz schau so durch den Nachthimmel und die Häuserschluchten zu schweben und philosophierte darüber, ob dies nicht eine gesunde Alternative zu Rauschmitteln darstellte. In der dritten und vermeintlich letzten Runde überlegte ich, ob ich es noch zum Klo schaffe um zu kotzen oder stattdessen versuchen sollte den Ausgang vom Weihnachtsmarkt zu erreichen. Nach der dritten Runde folgte jedoch eine vierte. Das Problem mit dem Kotzen wurde akut und ich musste feststellen, dass es aufgrund des eigenen eingeschränkten Bewegungsspielraums und des ständigen Drehens unmöglich war, sich zu übergeben, ohne mich selbst und die anderen zu treffen. Ich stellte fest, dass das Ding keinen Notknopf besass und keine Kotztüten, obwohl es die selbst im Flugzeug gibt und das Flugzeug ist nicht gerade ein Ort in dem ständig gekotzt wird. Die Schausteller meinten es besonders gut mit uns und gönnten uns noch eine fünfte Runde, die ich mit vorgehaltener Hand irgendwie noch durchstand. andere teile der reisegruppe hatte es noch schlimmer erwischt und so mussten wir mit der erkenntnis kürzer als janine, mandy und jacqueline durchgehalten zu haben den gruppenausflug beenden.

share
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks

1 Antwort auf „alternative freizeitgestaltung“


  1. 1 herbert 19. Dezember 2008 um 22:53 Uhr

    Und wer glaubt das ist übertrieben:
    http://view.stern.de/v2/original/1284996/
    so in etwa ist auch die Optik ab der 2.Runde. Ein absolutes Muss!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: