Sommerzeit…

Gestern fand ich die Zeitumstellung noch toll. Immerhin war es fast bis zum Tatort möglich, die Sonne zu geniessen, jener war wiederum (wie so oft) eher mäßig, und die dargebotenen Klischees über Brandenburgische Dorfgemeinschaften ein wenig oll. In Neukölln herrschen bekanntlich rauhe Sitten, das gilt insbesondere für das dort ansässige Jobcenter, welches mir, kaum hatte ich den ALGII-Antrag abgeholt eine Vorladung für ein Beratungsgespräch zuschickte. Und zwar heute früh, an einem Montag morgen und dazu noch nach der Zeitumstellung! [FoucaultleserInnen erkennen an dieser Stelle, dass es sich dabei um einen besonders fiesen Akt der Disziplinierung handelt]. Folglich musste ich heute im gefühlten Morgengrauen aufstehen, ohne Kaffee, weil in dieser Kräuterteetrinker-WG bin ich alleine für den Espressokauf verantwortlich und schon am Samstag zu kalkulieren ob der Kaffee bis Montag reicht übersteigt meine Planungskompetenz.
Meine Sachbearbeiterin, vermutlich jünger als ich, informierte mich erst über den Kundenservice der Arbeitsagentur und begann dann mein Profil einzugeben. Irgendwie kam sie mit der Software nicht zurecht, was ihr offensichtlich etwas unangenehm war, und brach das ganze dann ab um ein Gespräch über meine berufliche Zukunft zu beginnen. Plötzlich leuchteten ihre Augen und sie fragte mich, ob ich denn nicht hier im Jobcenter (sic!) arbeiten möchte, ich hätte doch die entsprechenden Voraussetzungen und sie würden Leute suchen. Mein Blutdruck fiel schlagartig als ich mir mit Schrecken ausmalte auf der anderen Seite des Schreibtisches zu sitzen. Ich suchte krampfhaft nach einer diplomatischen Antwort und meinte schliesslich, dass ich darüber nachdenken werde, meine berufliche Zukunft aber woanders sehe. Anschliessend wurde ich verabschiedet, darf aber in drei Wochen wiederkommen.

share
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: