Advent, Advent

adventskalenderSo ein Adventskalender ist eine ganz schöne Herausforderung. Einer meiner Mitbewohner hatte diese bereits im September (oder Oktober?) bei dem Discounter unseres Vertrauens erworben, der gegenwärtig mit dem sozialrevolutionären Slogan „Luxus für Alle“ für seine Produkte wirbt. Dies verwundert mich etwas, wurde der Slogan doch früher von der Linkspartei, den Studibewegten und der Wir-wollen-Alles Fraktion proklamiert. Ausserdem heisst es ja, dass die Arbeitsbedingungen nicht so luxuriös seien, so fordert eine Gewerkschaft „Respect“ für die Angestellten ein. Man merkt an der Wortwahl: heute ist alles Hip-Hop. Dennoch leidet meine Solidarität mit der Lidl-Belegschaft etwas aufgrund schlechter Erfahrungnen in der Vergangenheit, als ich im Rahmen systemumstürzlerischer Handlungen -völlig zu Unrecht- beschuldigt wurde, eine flasche Wasser bei Lidl geklaut zu haben, und die Kassiererin vor den Bullen gegen mich (falsch-)aussagte, was mir eine Strafe einbrachte, von der ich bis zum Ende meines Lebens hätte Lidl-Wasser trinken können. Egal. Auf jedenfall verlangt so ein Adventskalender eine Menge Disziplin. Einen geregelten Tagesablauf, wo man jeden Tag dran denkt, ein Türchen aufzumachen, die Schoki rauszunehmen und zu essen. Als Kind ging das, aber jetzt vergesse ich das immer, hab keine Lust auf die Schokolade und weiss auch nicht das Datum. Als ich Sonntagmorgen heimkam und mir eh schon schlecht war, hab ichs dann aber zum erstenmal geschafft, meine Türchen zu öffnen und die Schoki runterzuwürgen. Hab einfach bei meinen Mitbewohnern gespickt, wo die Türchen schon offen waren.

share
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks

1 Antwort auf „Advent, Advent


  1. 1 mbw a.h. 12. Dezember 2006 um 15:34 Uhr

    das ist gut, so mach ich das auch immer. heute morgen allerdings hatte ich wohl den jackpot gezogen, da mir zwei der schokoladenstuecke in die hand fielen. wohl ist schonmal ein vorauszahlung fuer einen noch kommenden tag.
    wie spannend. hoffentlich bin ich da schon weg sonst fuehl ich mich beschiszen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: