One-Night-Stand

qcMein Blog ähnelt in seinem Titel einer Mädchenzeitschrift namens „Chica“, deren LeserInnen verirren sich öfter mal hierher. Ich lese ja selbst wahnsinnig gerne solche Blätter, nun ja, meistens dann eher doch diejenigen, deren Zielgruppe ein wenig älter ist. Neulich hab ich dort sogar bei einem Preisausschreiben etwas gewonnen!!! Im Gegensatz zu meinem Blog liefert Chica wesentliche Informationen zum Thema Jungs-Abschleppen und den Risiken, die damit verbunden sind (nein – damit sind nicht nur STDs gemeint, sondern auch sowas alltägliches wie pinkeln). Gehn wir mal davon aus, wir haben den Boy unserer Träume auf dem Schulhof oder der Party aufgerissen und die Nacht bei ihm verbracht. qc2
“ Was tun, wenn du das erste Mal neben einem Jungen aufwachst? […] Seufzend drehst du dich zu ihm und kuschelst dich an seinen warmen Männerkörper und riechst glücklich an ihm. Aber – Mo-ment! Irgendwas ist hier ekelig, und du denkst, das kommt aus deinem Mund … Ähm. Stimmt. Gestern habt ihr beide ja einen DVD-Abend gemacht und dazu Mengen an Pizza und Knoblauchbroten verdrückt. Peinlich berührt kneifst du deine Lippen zusammen. Was nun? Wenn er aufwacht und dich küssen will? Der fällt in Ohnmacht – denkst du. Also schnell die Zähne putzen. Raus aus dem Bett und das Badezimmer suchen. Aber – Mo-ment, das geht ja nicht. Du bist nackt, deine Klamotten sind irgendwo verstreut – und wenn er gerade jetzt wach wird, sieht er deinen nackten Hintern durchs Zimmer flitzen. Auch nicht gut. Also erstmal tief durchatmen. Zuerst das Zimmer abchecken. Irgendwo muss da doch … Volltreffer! In der Ecke liegt sein Hemd! Zwar zerknittert, aber lang genug, um Problemzonen zu verstecken. Also schnell in die Ecke, überwerfen – aufatmen, denn er schläft noch. Jetzt also schnell ins Bad. Leise zur Tür, vorsichtig öffnen ….
Aber – Mo-ment! Da ist ja jemand! Du hörst Schritte und Stimmen und weißt eines ganz genau: Jetzt ist nicht der richtige Moment, seiner Familie zu begegnen. Nicht, wenn du quasi nackt bist, nur sein Hemd trägst und irgendwie nach Sex aussiehst. Nie im Leben! Also leise wieder ins Zimmer und warten, bis die Geräusche schwächer werden, weil die Familie frühstückt oder vielleicht sogar die Wohnung verlässt. Und dann – es ist soweit. Endlich ins Bad!
Aber – Mo-ment! Wo zum Teufel ist das Bad? Warum hast du ihn bloß nicht gefragt, wo das Badezimmer ist? Ganz ruhig, denn jetzt heißt es: pokern. Mit etwas Glück erwischt du die richtige Türe. Meist liegt das Badezimmer am Ende einer Wohnung, also nimm das Zimmer, das am weitesten weg ist. Leise und vorsichtig öffnen, reinspähen (beten, dass kein Opa auf der Toilette hockt!) und freuen, denn es ist das Badezimmer. Und jetzt schnell Zähne putzen, Gesicht waschen – und dann zurück ins Bett. Und natürlich so tun, als wärst du gerade erst aufgewacht …“(aus: Chica)
. So, ich hoffe mal, ich hab Euch damit weitergeholfen.(comix von Questionable Content)

share
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks

3 Antworten auf „One-Night-Stand“


  1. 1 bigmouth 11. November 2006 um 17:35 Uhr

    1a mädchenblog-material!

  2. 2 Administrator 11. November 2006 um 18:25 Uhr

    Ein weiterer Favourite von chica-online.de:

    Das große Geschäft
    Situation: Ihr unterhaltet euch, eure Blicke werden tiefer und seine Pupillen größer. Und dann kannst du es nicht mehr ignorieren: Du musst mal – GROSS!

    Deine Reaktion: Entweder du gehst hier, riskierst, dass er es weiß oder das Pupsen und Plumpsen bis in sein Zimmer hört und es anschließend alle riechen. Oder sofort nach Hause und ein vorzeitiges Ende in Kauf nehmen?

    Lösung: Rede nicht lange um den heißen Brei, also frag einfach nach der Toilette und geh! Ein bisschen Toilettenpapier vorab ins Klo, das dämpft. Pssst, er denkt sowieso, bei Mädels dauert’s immer so lange – wegen schminken und so.

  3. 3 bigmouth 11. November 2006 um 20:54 Uhr

    gross. ich meine, lebe ich echt in einer welt, wo leute sich über so was gedanken machen? scheisse!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: