Sinnloser Zeitvertreib


Es ist Samstag. Bin heute am späten Vormittag mit dröhnendem Kopf und schweren Augenlidern aufgestanden obwohl ich gestern nicht gefeiert geschweige denn getrunken habe. Selbst nach 2 Kaffees und einer Handvoll Fit-und-aktiv-wellness-flakes nur bedingt kommunikationsfähig. Auf dem Weg zur Arbeit erstmal Ibuprofen gekauft. Nun sitze ich im Büro, habe schon sämtliche herumliegende ausgaben von „InTouch“,“In- das Starmagazin“und ähnliche Publikationen gelesen und bin nun über die Diäten, Affären und Fehltritte der Celebrities informiert. Meinen Plan nach der Arbeit noch nach Leipzsch zu jetten (ahäm zu trampen) verwerfe ich angesichts meiner Schlappheit und der Information einer Freundin vor Ort, dass das Ganze doch sehr punklastig wäre. Mir ist langweilig und ich versuche nicht an das schöne Wetter zu denken und auch nicht daran, dass ich die Kiezparade verpasse. Ich vertrödel meine Zeit im Internet. Da gibt es eine Seite auf „Slap The Bastards“, auf der man allenmöglichen Proms mal virtuell in die Fresse haun kann, z.B. Le Pen, auf dessen Stirn ein Hakenkreuz aufleuchtet und der ein „Olala“ von sich gibt (ich weiss, das ist platt- aber trotzdem lustig).
bored

share
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: